Cisco SF250-24 | Schalter | 24x 100Mb/s, 2x 1Gb/s Combo(RJ45/SF
Cisco SF250-24 | Schalter | 24x 100Mb/s, 2x 1Gb/s Combo(RJ45/SFP), Verwaltet, Rackmontage

Cisco SF250-24 | Schalter | 24x 100Mb/s, 2x 1Gb/s Combo(RJ45/SFP), Verwaltet, Rackmontage

CODE: SF250-24-K9-EU / EAN: 0882658994852
94,48 EUR mit Mehrwertsteuer
Ungefähre Versandkosten:
inventory_2 8 kg: 8.34 EUR
inventory_2 10 kg: 9.1 EUR
inventory_2 30 kg: 12.45 EUR
present_to_all Gesamtgewicht:
local_shipping Versandkosten:
In den Warenkorb gelegt
-
+
STK
VERFÜGBARKEIT:
local_shipping VERSAND: 24h
Anzahl der LAN-Ports: 24x [10/100M (RJ45)] 2x SFP (1,25G)
Anzahl der PoE-Ports: Kein PoE-Ports
Anzahl der WAN-Ports: Nicht zutreffend
LAN-Architektur: Fast Ethernet 10/100Mb/s
more WEITERE PARAMETER ANZEIGEN

ABOUT PRODUCT

Cisco SF250-24 - Smart Fast Ethernet-Switch mit 24 Anschlüssen, Serie 250

Der SF250-24 verfügt über 24 100-Mbps-Ports, 2 Gigabit-Combo-Ports (RJ45/SFP) und 2 SFP-Glasfaser-Ports. Es gibt verschiedene Verwaltungs- und Konfigurationsoptionen,
Unter anderem eine grafische Web-Schnittstelle und eine CLI-Textkonsole.

Hohe Leistung

Der Switch hat eine Bandbreite von bis zu 9,52 Millionen Paketen pro Sekunde (64-Byte-Pakete) und eine Vermittlungskapazität von 12,8 Gb/s. Das Gerät bietet Layer-3-Funktionen, wie z.B. statisches Routing.

Cisco SF250-24 24 schnelle Ethernet-Anschlüsse

Intelligente Switches - 250 Cisco-Serien

Die Cisco 250 Serie ist die nächste Generation intelligenter und erschwinglicher Switches, die eine hohe Netzwerkleistung und Zuverlässigkeit garantieren. Sie sind mit einer Vielzahl von Netzwerkfunktionen ausgestattet, die zur Konfiguration eines stabilen Unternehmensnetzwerks erforderlich sind. Diese hochleistungsfähigen Fast- oder Gigabit-Ethernet-Switches mit 1000-Mbit/s- oder 10-Gbit/s-Ethernet-Ports bieten mehrere Verwaltungsoptionen, erweiterte Sicherheitsfunktionen, angepasste Quality of Service (QoS) und statisches Layer-3-Routing. Diese Funktionen übertreffen gewöhnliche nicht verwaltbare Switches bei weitem und bieten gleichzeitig niedrigere Kosten im Vergleich zu vollständig verwalteten Switches. Mit der benutzerfreundlichen GUI, der intelligenten Netzwerkanwendung und Power over Ethernet Plus (PoE+) können Sie ein vollständiges und dennoch leistungsstarkes Netzwerk erstellen und konfigurieren.

Geschäftliche Anwendungen

Ganz gleich, ob Sie eine grundlegende Hochgeschwindigkeitsverbindung zu Computern und Servern oder eine umfassende Lösung für Sprache und drahtlose Daten benötigen, die Switches der Cisco 250er Serie erfüllen Ihre Anforderungen, und mögliche Einsatzszenarien sind

Schnelle Konnektivität mit Computern - Mit den Switches der Cisco 250 Serie können Sie Computer, Drucker, Server und andere Geräte schnell und sicher anschließen. Hohe Leistung und zuverlässige Konnektivität tragen dazu bei, den Dateitransfer und die Datenverarbeitung zu beschleunigen, die Netzwerkbetriebszeit zu verlängern und die Produktivität der Mitarbeiter aufrechtzuerhalten.

Flexible Wireless-Konnektivität - Um die Netzwerkabdeckung zu erweitern, arbeitet die Cisco 250 Serie sowohl mit Wireless-Lösungen von Cisco als auch mit Lösungen von Drittanbietern zusammen. Mit Sicherheit, Power over Ethernet (PoE)-Stromversorgung, VLAN- und QoS-Funktionen bieten diese Switches die perfekte Grundlage für ein effizientes und dennoch hochsicheres Netzwerk.
Die
Möglichkeit, Geräte über Ethernet-Kabel mit bis zu 30 Watt pro Port über PoE mit Strom zu versorgen, bedeutet, dass die innovative 802.11ac-Wireless-Technologie problemlos zur Maximierung des Netzwerkdurchsatzes eingesetzt werden kann
.


Einheitliche Kommunikation - Die Cisco 250 Serie bietet QoS-Funktionen, mit denen Sie latenzempfindlichen Datenverkehr in Ihrem Netzwerk priorisieren und alle Kommunikationslösungen, wie IP-Telefonie und Videoüberwachung, in einem Ethernet-Netzwerk kombinieren können. Cisco bietet eine vollständige Palette von IP-Telefonie- und anderen Kommunikationsprodukten an, die für kleine Unternehmen konzipiert sind. Die Switches der Serie 250 von Cisco wurden rigorosen Tests unterzogen, um eine einfache Integration und volle Kompatibilität mit Geräten anderer Hersteller zu gewährleisten.

Cisco Serie 250

Verwendung der Serie 250 - Merkmale und Vorteile

  • Einfache Konfiguration und Verwaltung
  • Zuverlässigkeit und Leistung
  • Statisches Layer-3-Routing
  • Stromversorgung über Ethernet Plus (PoE+)
  • Stromversorgung von Switches über PoE und PoE-Pass-Through
  • Netzwerk-Sicherheit
  • IPv6-Unterstützung
  • Unterstützung für IP-Telefonie
  • Energiesparende Lösungen
  • Cisco Beschränkte lebenslange Garantie
  • Weltklasse-Unterstützung
Cisco SF250-24-Switch

SPECIFICATION

Features / filters
Anzahl der LAN-Ports 24x [10/100M (RJ45)] , 2x SFP (1,25G),
Anzahl der PoE-Ports Kein PoE-Ports
Anzahl der WAN-Ports Nicht zutreffend
LAN-Architektur Fast Ethernet 10/100Mb/s
Art des Gehäuses (1U)-Rack
Eingebautes Modem Kein
Leistung (W) Ohne PoE
Management Über einen Internetbrowser, CLI - Command Line Interface,
Schaltbare Schicht 2, 2+,

Technische Daten - Modell SF250-24

802.3at PoE+ und 802.3af PoE
Anzahl der Ports, die PoE unterstützen Keine
Dem PoE gewidmete Leistung Keine
Energieverbrauch (max.)
Grüner Strom EEE, Energie-Erkennung
Energieverbrauch des Systems 10.9 W
Energieverbrauch (mit PoE) Keine
Wärmeverteilung (BTU/Stunde) 37.19
Physikalische Anschlüsse
Gesamtzahl der Häfen 24 x Fast Ethernet + 4 x Gigabit Ethernet
Anschlüsse RJ-45 24 x Fast Ethernet
Andere Produktspezifikationen
Kombinierte Anschlüsse (RJ-45 + SFP) 2 x Gigabit-Ethernet-Kombination + 2 x SFP
USB-Anschluss USB-Buchse Typ A an der Vorderseite des Schalters erleichtert die Verwaltung von Dateien und Bildern
Schaltflächen Reset-Taste
Verkabelung UTP-Kategorie 5 oder höher für 10BASE-T/100BASE-TX
UTP-Kategorie 5e oder höher für 1000BASE-T
LEDs System, Verknüpfen/Agieren, PoE, Geschwindigkeit
Flash-Speicher 256 MB
CPU 800 MHz ARM
CPU-Speicher 512 MB
Paket-Puffer 12 Mb
Physikalische Eigenschaften
Abmessungen 440 mm x 44 mm x 202 mm
Gewicht 2,72 kg
Unterstützte SFP/SFP+-Module MGBBX1, MGBSX1, MGBLH1, MGBLX1, MGBT1, GLC-LH-SMD=, GLC-BX-U=, SFP-H10GB-CU1M, SFP-H10GB-CU3M, SFP-H10GB-CU5M, SFP-10G-SR, SFP-10G-LR, SFP-10G-SR-S, SFP-10G-LR-S
Stromversorgung Eingang 100 bis 240 V, 50 bis 60 Hz, intern, integriert
Umgebungstemperatur während des Betriebs 0°C bis 50°C
Bescheinigungen UL (UL 60950), CSA (CSA 22.2), CE, FCC Teil 15 (CFR 47) Klasse A
Lagertemperatur -20°C bis 70°C
Umgebungsfeuchtigkeit während des Betriebs 10% bis 90%, relativ, nicht kondensierend
Luftfeuchtigkeit während der Lagerung 10% bis 90%, relativ, nicht kondensierend
Lärmpegel und durchschnittliche Zeit zwischen Ausfällen (MTBF)
Ventilator (Menge) Keine
Lärmpegel -
MTBF bei 50°C (in Stunden) 630719
Garantie
Garantiezeit Begrenzt, lebenslang
Paket
Inhalt des Pakets Intelligenter Switch der Serie 250 von Cisco
Stromkabel (Stromversorgung für 8- und 10-Port-Geräte)
Montagesatz
Kurze Bedienungsanleitung
Leistung
Kapazität in Millionen von Paketen pro Sekunde (mpps), 64-Byte-Pakete 9.52
Vermittlungskapazität in Gigabit pro Sekunde (Gbps) 12.8
Vermittlungsschicht 2
Spanning-Tree-Protokoll (STP) Unterstützung für 802.1d-Spanning Tree
Standardmäßig 802.1w aktiviert (Rapid Spanning Tree [RSTP])
Mehrere Instanzen von Spanning Tree unter Verwendung von 802.1s (MSTP)
8 Instanzen werden unterstützt
Port-Gruppierung/Link-Aggregation Unterstützung für das IEEE 802.3ad Link Aggregation Control Protocol (LACP)
● bis zu 4 Gruppen
bis zu 8 Ports pro Gruppe mit 16 Kandidaten-Ports für jede aggregierte dynamische Verbindung 802.3ad LAG
VLAN Unterstützt bis zu 256 aktive VLANs gleichzeitig
VLANs auf der Grundlage von Ports und Tags 802.1Q
VLAN-Netzwerk-Verwaltung
Gast-VLAN
Sprach-VLAN Sprachdaten werden automatisch einem sprachspezifischen VLAN zugewiesen und mit entsprechenden QoS-Regeln verarbeitet.
Generisches VLAN-Registrierungsprotokoll (GVRP) und Generisches Attribut-Registrierungsprotokoll (GARP) Protokolle für die automatische Erweiterung und Konfiguration von VLANs in einer überbrückten Domäne
IGMP (Versionen 1, 2 und 3) Schnüffeln IGMP beschränkt den Multicast-Verkehr mit hoher Bandbreite nur auf Anforderer; unterstützt bis zu 4K-Multicast-Gruppen; quellenspezifisches Multicast (SSM) wird ebenfalls unterstützt
IGMP-Abfrager Querier IGMP wird verwendet, um die Multicast-Domäne der Layer-2-Snooping-Switches zu betreiben, wenn kein Multicast-Router vorhanden ist.
Head-Of-Line (HOL)-Blockierung Verhinderung von HOL-Blockaden
Schicht 3 Routing
Erkennung der Rückkopplungsschleife Rückkopplungsschleifenerkennung bietet Schleifenschutz durch Übertragung von Schleifenprotokollpaketen von Ports, an denen der Schleifenschutz aktiviert wurde
Es arbeitet unabhängig von STP
IPv4-Weiterleitung IPv4-Paketweiterleitung mit Internet-Verbindungsgeschwindigkeit
Bis zu 32 statische Routen und bis zu 16 IP-Schnittstellen
IPv6-Weiterleitung IPv6-Paketweiterleitung mit Internet-Verbindungsgeschwindigkeit
Schicht-3-Schnittstelle Schicht-3-Schnittstellenkonfiguration auf physischem Port, LGD-, VLAN- oder Loopback-Schnittstelle
Klassenloses Interdomänen-Routing CIDR Unterstützung für CIDR
DHCP-Relais auf Schicht 3 Übertragung von DHCP-Verkehr zwischen IP-Domänen
Sicherheit
UDP-Relais Übertragung zwischen Schicht-3-Domänen zur Erkennung der Verwendung oder Übertragung von BootP/DHCP-Paketen
SSL Secure Sockets Layer (SSL) verschlüsselt den gesamten HTTPS-Verkehr und ermöglicht den sicheren Zugriff auf eine browserbasierte grafische Verwaltungsoberfläche
Secure Shell-Protokoll (SSH) SSH ist ein sicherer Ersatz für Telnet-Verbindungen
Secure Copy (SCP) verwendet auch SSH
SSH v1 und v2 werden unterstützt
IEEE 802.1X (Berechtigungsfunktion) RADIUS-Authentifizierung, Gast-VLAN, Einzel-/Mehrfach-Host-Modus und Einzel-/Mehrfachsitzungen
Sichere Kerntechnologie (SCT) Der Switch empfängt und verwaltet Prozesse und Protokollverkehr unabhängig von der Menge des empfangenen Verkehrs
Sicherheit im Hafen Möglichkeit, Quellen von MAC-Adressen an Ports zu blockieren und die Anzahl der bekannten MAC-Adressen zu begrenzen
Sensible Daten sichern (SSD) Mechanismus zur Verwaltung sensibler Daten (wie Passwörter, Schlüssel usw.) und zur sicheren Platzierung im Switch, zur Übergabe an andere Geräte und zur sicheren Autokonfiguration
Der Zugriff zur Anzeige vertraulicher Daten in Klartext oder verschlüsseltem Text wird entsprechend der vom Benutzer konfigurierten Zugriffsebene und der Benutzerzugriffsmethode gewährt.
RADIUS Unterstützt RADIUS-Authentifizierung für Verwaltungszugriff
Die Vermittlungsstelle fungiert als Kunde
Sturmschutz Übertragung, Multicast und unbekannter Unicast
Verhinderung von DoS Verhinderung von Denial-of-Service (DoS)-Angriffen
STP-Feedback-Schutz Bietet zusätzlichen Schutz gegen Schicht-2-Übertragungsschleifen (STP-Schleifen)
Qualität des Dienstes
Zugriffskontrolllisten (ACLs) Paketablehnung und Abgrenzung basierend auf Quell- und Ziel-MAC, VLAN-ID oder IP-Adresse, Protokoll, Port , Differentiated Services Code Point (DSCP)/IP-Priorität, Quell- und Ziel-Ports TCP/UDP, 802.1p-Prioritäten, Ethernet-Typ, ICMP-Pakete, IGMP-Pakete
Unterstützung von bis zu 512 Regeln
Prioritätsstufen 8 Warteschlangen
Planung Strikte Priorität und Weighted Round-Robin (WRR) basierend auf DSCP und Dienstklasse (802.1p/CoS)
Begrenzung der Übertragungsgeschwindigkeit Ingress-Policer; ausgehende Bandbreitenbegrenzung und Bandbreitenkontrolle; VLAN-basiert, port-basiert und flussbasiert
Klasse der Dienstleistung Portbasiert; 802.1p basierend auf VLAN-Priorität; IPv4/v6-Priorität, Diensttyp (ToS) und DSCP-basiert; DiffServed-Dienste; ACL-Klassifizierung und Wiederaufladung, vertrauenswürdige QoS
Staus vermeiden TCP-Stauvermeidungsalgorithmus ist erforderlich, um Verluste der globalen TCP-Synchronisation zu begrenzen und zu verhindern
Normen
IPv6
IPv6 IPv6-Host-Modus
IPv6 über Ethernet
Dualer IPv6/IPv4-Stapel
IPv6-Nachbarn und Router-Entdeckung (ND)
Automatische Konfiguration der IPv6-Adresse
MTU (Path Maximum Transmission Unit)-Erkennung
Erkennung doppelter Adressen (DAD)
Internet Control Message Protocol (ICMP) Version 6
IPv6 über IPv4 mit Unterstützung für das Intrasite Automatic Tunnel Addressing Protocol (ISATAP)
Gold-Zertifikat USGv6 und IPv6-Logo
IPv6-QoS Priorisierung von IPv6-Paketen
IPv6-ACL Paket-Ablehnung oder IPv6-Geschwindigkeitsbegrenzer
Normen IEEE 802.3 10BASE-T Ethernet, IEEE 802.3u 100BASE-TX Fast Ethernet, IEEE 802.3ab 1000BASE-T Gigabit Ethernet, IEEE 802.3ad Link Aggregation Control Protocol, IEEE 802.3z Gigabit Ethernet, IEEE 802.3x Flusssteuerung, IEEE 802.3 ad LACP, IEEE 802.1D (STP), IEEE 802.1Q/p VLAN, IEEE 802.1w RSTP, IEEE 802.1s Multiple STP, IEEE 802.1X Portzugriffsauthentifizierung, IEEE 802.3af, IEEE 802.3at, RFC 768, RFC 783, RFC 791, RFC 792, RFC 793, RFC 813, RFC 879, RFC 896, RFC 826, RFC 854, RFC 855, RFC 856, RFC 858, RFC 894, RFC 919, RFC 920, RFC 922, RFC 950, RFC 951, RFC 1042, RFC 1071, RFC 1123, RFC 1141, RFC 1155, RFC 1157, RFC 1213, RFC 1215, RFC 1286, RFC 1350, RFC 1442, RFC 1451, RFC 1493, RFC 1533, RFC 1541, RFC 1542, RFC 1573, RFC 1624, RFC 1643, RFC 1700, RFC 1757, RFC 1867, RFC 1907, RFC 2011, RFC 2012, RFC 2013, RFC 2030, RFC 2131, RFC 2132, RFC 2233, RFC 2576, RFC 2616, RFC 2618, RFC 2665, RFC 2666, RFC 2674, RFC 2737, RFC 2819, RFC 2863, RFC 3164, RFC 3411, RFC 3412, RFC 3413, RFC 3414, RFC 3415, RFC 3416, RFC 4330
Multicast-Hörer-Entdeckung (MLD v1/2) Schnüffeln Zustellung von IPv6-Multicast-Paketen nur an ausgewählte Empfänger
Verwaltung
Benutzerschnittstelle Eingebautes Switch-Konfigurationswerkzeug zur einfachen Konfiguration von Geräten im Browser (HTTP/HTTPS)
Unterstützt Konfiguration, System-Desktop, Systemwartung und Überwachung
Basic- und Advanced-Modus für maximale Leistung
IPv6-Anwendungen Web/SSL, Telnet-Server/SSH, Ping, Traceroute, Simple Network Time Protocol (SNTP), Trivial File Transfer Protocol (TFTP), Simple Network Management Protocol (SNMP), Remote Authentication Dial-In User Service (RADIUS), Syslog, DNS-Client, DHCP-Client, DHCP-Autokonfiguration
Intelligente Netzwerk-Anwendung (SNA) Innovatives Überwachungs- und Verwaltungstool auf Netzwerkebene, das in die Cisco Switches der Serien 250 bis 550X integriert ist
Sie ermöglicht die Erkennung der Netzwerktopologie, die Anzeige des Verbindungsstatus, die Ereignisüberwachung, die Konfiguration und die Aktualisierung von Software-Images über mehrere Switches im Netzwerk.
SNMP SNMP 1, 2c und 3 Versionen mit Unterstützung für SNMP-Traps
SNMP 3 basierend auf dem Benutzersicherheitsmodell (USM)
Fernüberwachung (RMON) Das eingebaute RMON-Programm unterstützt 4 RMON-Gruppen (Historie, Statistik, Alarme und Ereignisse) zur Überwachung, Analyse und besserem Verkehrsmanagement
Dualer IPv4- und IPv6-Stapel Koexistenz beider Stapel von Protokollen zur Erleichterung der Migration
Firmware-Aktualisierung Web-Browser-Aktualisierung (HTTP/HTTPS) und Trivial File Transfer Protocol (TFTP)
Duale Images für flexible Firmware-Updates
Klonen von Ports Der Verkehr in einem Hafen kann zur Analyse mit einem Netzwerkanalysator oder einer RMON-Sonde in einem anderen Hafen reflektiert werden.
Bis zu 4 Quell-Ports können auf einen Ziel-Port gespiegelt werden
VLAN-Spiegelung Der Verkehr von einem VLAN kann zur Analyse mit einem Netzwerkanalysator oder einer RMON-Sonde in einem anderen Port reflektiert werden.
Bis zu 4 Quell-VLANs können auf einen Zielport gespiegelt werden
Sichere Kopie (SCP) Sichere Übertragung von Dateien zum und vom Switch
DHCP (Optionen 12, 66, 67, 82, 129 und 150) DHCP-Optionen ermöglichen eine strengere Kontrolle von einem zentralen Punkt (DHCP-Server) aus, um die IP-Adresse, die Autokonfiguration (mit Download der Konfigurationsdatei), das DHCP-Relay und den Hostnamen zu erhalten.
Autokonfiguration mit Herunterladen von SCP-Dateien Ermöglicht Masseneinsatz mit Schutz sensibler Daten
Textbasierte Konfigurationsdateien Konfigurationsdateien können mit einem Texteditor bearbeitet und auf einen anderen Switch heruntergeladen werden, um den Masseneinsatz zu erleichtern
Smartports Vereinfachte Konfiguration von QoS- und Sicherheitsfunktionen
Auto-Smartports Wendet die über Smartports-Rollen gelieferten Informationen automatisch auf den Port an, basierend auf Geräten, die vom Cisco Discovery Protocol oder LLDP-MED erkannt werden
Cloud-Dienste Unterstützung für Cisco FindIT Network Manager und Cisco Active Advisor
Befehlszeilenschnittstelle (CLI) Skriptfähige CLI; die CLI wird sowohl vollständig als auch menübasiert unterstützt; Benutzerprivilegien der Stufen 1, 7 und 15 für die CLI werden unterstützt
Eingebaute FindIT-Netzwerksonde Unterstützung für die integrierte FindIT Network Probe, die auf dem Switch betrieben wird; eliminiert die Notwendigkeit, separate Hardware oder virtuelle Maschinen für die FindIT Network Probe vor Ort zu konfigurieren
Energie-Effizienz
Agent Cisco Network Plug and Play (PnP) Die Cisco Network Plug and Play-Lösung bietet ein einfaches, sicheres, konsistentes und integriertes Angebot, um die Einführung neuer Zweigstellen oder Campusgeräte oder die Bereitstellung von Updates für das bestehende Netzwerk zu erleichtern; die Lösung bietet einen konsistenten Ansatz für die Bereitstellung von Cisco Routern, Switches und drahtlosen Geräten fast ohne Berührung
Andere Formen der Verwaltung Traceroute; Einzel-IP-Verwaltung; HTTP/HTTPS; RADIUS; Port-Spiegelung; TFTP-Update; DHCP-Client; Simple Network Time Protocol (SNTP); Kabeldiagnose; Ping; Syslog; Telnet-Client (SSH-Unterstützung); automatische Zeiteinstellungen von der Management Station
Erkennung des Energieverbrauchs Schaltet automatisch den Strom zum RJ-45-Anschluss ab, wenn eine fehlende Verbindung erkannt wird
Der aktive Modus wird ohne Paketverlust wieder aufgenommen, wenn der Switch erkennt, dass die Verbindung aktiv ist.
Erkennung der Kabellänge Stellt die Signalstärke entsprechend der Kabellänge ein
Reduziert den Energieverbrauch für kürzere Kabel
Übereinstimmung mit den Anforderungen von EEE 802.3az Unterstützt IEEE 802.3az auf allen RJ45-Gigabit-Ethernet-Ports
LED-Abschaltung für Ports LEDs können manuell abgeschaltet werden, um Energie zu sparen
Vorübergehende Nutzung des Hafens Heben oder Deaktivieren des Hafens auf der Grundlage eines benutzerdefinierten Zeitplans
Rahmengrößen und MAC-Adressen
Temporäre PoE PoE-Leistung kann nach einem benutzerdefinierten Zeitplan ein- oder ausgeschaltet werden, um Energie zu sparen
Jumbo-Rahmen Rahmengrößen bis zu 9K Bytes
Die Standard-MTU ist 2K Bytes
MAC-Tabelle Bis zu 8000 Adressen
Entdeckung
Bonjour Unterstützung des Bonjour-Protokolls
Cisco-Discovery-Protokoll Der Switch wird über das Cisco Discovery Protocol ausgestrahlt
Kurzinformationen über angeschlossene Cisco-Netzwerkgeräte, IP-Telefone und drahtlose Zugangspunkte anzeigen
Verbindungsschicht-Erkennungsprotokoll (LLDP) (802.1ab) mit LLDP-MED-Erweiterungen LLDP ermöglicht es dem Switch, seine Identifikation, Konfiguration und Fähigkeiten an benachbarte Geräte zu übertragen, die Daten in MIB speichern
LLDP-MED ist eine LLDP-Erweiterung, die für IP-Telefone benötigte Erweiterungen hinzufügt

SUPPORT

Herunterladen:

Datenblatt für Produkte der Cisco 250 Serie (ENG) Download
Leitfaden zur Verwaltung (ENG) Download
Kurzbedienungsanleitung (ENG) Download
Wählen Sie ein anderes Land oder eine andere Region aus, um in der für Sie geeigneten Sprache einzukaufen
Unsere Website verwendet Cookies (sogenannte "Cookies"). Weitere Informationen zu diesen Dateien sowie zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Lieblings